Ein Blog mit dem ich meine Erfahrungen und mein täglich erlebtes im Umgang mit Gläubigern und Schuldnern schildere. Ein großes Sorry schon jetzt für meine miserable Rechtschreibung!

Mittwoch, 6. April 2011

Namen sind nicht immer nur Schall und Rauch

Hab ich doch neulich mal bei Google nach Schuldenkiller gesucht und musste feststellen, dass es auch jetzt schon Trittbrettfahrer gibt, die sich mit meinem Namen schmücken.

Ich Distanziere mich hier ausdrücklich von den Schunddomainen Schuldenkiller mit de am Ende und com. Weder bin ich Eigentümerin noch Inhaberin der Domain. Noch viel Weniger habe ich mit dem Inhalt etwas zu tun.

So das musste jetzt mal raus. Ich finde es eine bodenlose Frechheit was hier wieder abgezogen wird. Das eine Projekt lockt Schuldner unter meinem Namen „Schuldenkiller“ auf ihre Seite und versucht dort mit einem Partnerprogramm, welches Kredite Vermittelt, an verschuldeten Menschen sich zu bereichern. Inhalt des Projektes völligWertlos, Erklärung zu einigen Begriffen Schamlos zusammenkopiert. Ich kann nur davor warnen, die Links auf diesen Seiten anzuklicken oder die Werbepartner zu besuchen. Der Betreiber lotst seine Besucher entweder auf eine Seite mit Krediten oder auf eine Seite welche mit „keine Schulden mehr“ wirbt. Unter dieser Seite wird ein Schuldnerberatungsprojekt betrieben, vergleichbar mit dem des Dr. Meyer (bekannt aus dem SAT1-Forum)

Warnsignale zu “Keine Schulden mehr“
- Inhaber ist eine Firma mit Sitz in der Schweiz
- entgegen dem deutschen Recht, kein Geschäftsführer im Impressum
- Kostenpflichtige Telefonnummer (01805)
- Anders als bei einer seriösen Schuldnerberatung ist dieser Service kostenpflichtig.

Dazu als Anmerkung, jeder der sich einer privatwirtschaftlichen Schuldnerberatung anvertraut, öffnet der Abzocke Tür und Tor. Der Betreiber oder auch Berater erhält aus erster Hand sämtliche Informationen. Nämlich von Euch. Arbeitgeber, Konten, Versicherungen und Vermögen. Das bedeutet, solltet ihr irgendwann mal merken, ups der ist ja völlig unseriös, stehen dem Unternehmen alle Notwendigen Daten zur Verfügung, die sonst nur ein Gerichtsvollzieher im Rahmen einer eidesstattlichen Versicherung erhält.

Also Vorsicht. Immer besser zu den ordentlichen Schuldnerberatern und noch besser vorher im Netz suchen.

Der weitere Namensklauer unter der de Domain ist wieder völlig Typisch. Kein Inhalt nur verweise auf ein Partnerprogramm von „Schulden was tun“ und deren unfertige Seite.

Vorsicht wen ihr Eure Daten wie Name oder Email weitergebt. Legt euch am besten eine Zusatzadresse an unter gmail oder web.de ect.

Es ist schon eine Plage mit diesem Pack… also immer schön bei der richtigen Schuldenkiller bleiben.

Kommentare:

christine hat gesagt…

Netter Beitrag! hat mich gefreut diesen lesen zu dürfen :-)

Schulden Jäger hat gesagt…

Liebe Christine, danke für Deinen wertfreien Kommentar und den Spamlink zu f...info.org. Ich habe soebend eine Spammeldung an Google abgegeben mal sehen ob Deine Seite demnächst aus dem Index fliegt.
MDA Seiten werden von google gerne gefeuert.

Nadine hat gesagt…

Ich find es schade, dass immer mehr Menschen mit grundsätzlich tollen Ideen dick Geld macehn wollen. Aber gut so ist es eben, wer wirklich für eine Bertaung ala Schuldnerberatung Geld verlangt zeigt zumindest direkt was er will, dein Geld (haha is ja eh nix da wenn man sowas sucht) und nicht dir helfen!