Ein Blog mit dem ich meine Erfahrungen und mein täglich erlebtes im Umgang mit Gläubigern und Schuldnern schildere. Ein großes Sorry schon jetzt für meine miserable Rechtschreibung!

Mittwoch, 24. Februar 2010

Ich halte es nicht aus

Zahlen Sie Ihre Schulden einfach nicht zurück!

Mit dieser, sehr leichtsinnig formulierten, Überschrift, sollen Menschen dazu gebracht werden ein völlig sinnfreies E-Book zu kaufen. In einem älteren Blog-Beitrag vom 17. April 2008, habe ich bereits schon einmal über ein Schandblatt geschrieben in denen dem Käufer vorgegaukelt wird, dass er mit genau diesen Informationen seine Schulden für längere Zeit loswerden kann und sie dann legal um 75 % reduzieren. Dieses im Frühjahr 2008 bereits völlig überholte Pamphlet findet allerdings auch heute noch sein Käufer! Wer von diesem, nicht ernst zu nehmenden Schriftstück ein Exemplar haben möchte hinterlässt bitte einen Kommentar oder schickt mir eine E-Mail. Die im Kommentar angegebene E-Mail-Adresse wird nicht gespeichert und nach Versand sofort gelöscht! Natürlich völlig kostenlos Versprochen

Darum ist es auch nicht verwunderlich, dass die Autoren eines solchen Schwachsinns oder davon inspirierte andere Autoren, sich die Mühe machen ein neues E-Book in den Markt zu werfen. Mir ist jetzt nicht wirklich ganz klar welches dieser beiden Abzockerblättchen zuerst da war, was auch völlig egal ist. Sie dienen dabei nur ein Zweck, nämlich den Autor das Geld anderer, in der Regel Not leidende oder verschuldeter Menschen abzugreifen.

Wieder wird versucht mit dem Not und dem Elend anderer Menschen schnelles Geld zu verdienen!

Brandneuer Report "Erfahren Sie, wie Sie sich gegen unfaire Gläubiger wehren können und Ihre Schulden minimieren und vielleicht ganz loswerden können"

Mit diesen viel versprechenden Worten versuchen die Verkäufer dieses E-Books, dem Leser zu suggerieren, dass es auf völlig legaler Weise möglich ist sich seiner Schulden zu entledigen. Nur durch Kauf dieser Information zum sagenhaften Angebotspreis von circa 25 €! Beim durchlesen der Angebotsseite sind mir einige Schlagworte aufgefallen wie schon einmal irgendwo gelesen habe.

  • Zeit gewinnen
  • die Schwächen der Großunternehmen
  • so sabotieren sie einen Inkassocomputer
  • wirtschaftliche Immunität
  • Konkursplanung
  • Schuldenmachen

Das hab ich mir doch alles schon einmal durchlesen müssen, oder auch dürfen. Und zwar in dem Buch „Der Schuldenkönig“. In diesem, auf Basis sehr alter Information geschriebenen, blöd Fug versucht der Autor Alexander Graf von Keschwitz mit Floskeln und rhetorischen Zungendrehern dem Leser weiß zu machen "Zahlen Sie Ihre Schulden einfach nicht zurück ".

Dieses, vielfach von der Realität überholte und auch juristisch völlig scheiternde Buchen wird auch heute noch aktiv über den Blochverlag verkauft. Einen Link zu diesem Shop setze ich bewusst hier nicht ein!

Meine Empfehlung zu diesem Buch kann daher wirklich nur sein nicht empfehlenswert, Blödsinn, juristisch nicht auf Grundlagen basierend und absolut kontraproduktiv! Nicht nur ich bin dieser Meinung. In einem sehr interessanten Bericht auf Akademie.de von Frau Dr. Ellen Ulbricht: "Keine Angst vorm "Schuldenkönig" : Schuldner-Tricks und Gegenmaßnahmen" konnte ich juristisch basierende Informationen lesen.

Ich empfehle jedem der daran interessiert ist sich das Buch "Der Schuldenkönig "oder auch das weiter oben angesprochene Buch "Zahlen Sie Ihre Schulden einfach nicht zurück " den öffentlichen Beitrag auf Akademie.de durchzulesen.

Wer allerdings glaubt, für den natürlichen lächerlichen Betrag von knapp 25 €, die Weisheit zu ergattern die ihm hilft aus seinen Schulden herauszukommen, dem bleibt es natürlich freigestellt sich den Mist zu kaufen.


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo,

ich wollte zu diesen E-Books anmerken, dass man sie mit grosser vorsicht lesen sollte.

Trotzdem ist durchaus einiges brauchbar was drinsteht.

Zu den Kommentaren der Rechtsexpertin auf Akademie.de muss ich sagen, dass sie zwar theoretisch sehr im Recht ist, dieses aber nicht immer bekommen würde. Wir "hartnäckige" Schuldner wissen schon das Inkassobüros tatsächlich oft leicht zu übertölpen sind, weil sie schlichtweg nur Textbausteine schicken um am Ende aufzugeben.

Eine im Ausland untergetacuhten Schuldner zu finden ist dann doch nicht so einfach wie sie schildert.
Und nutzen tut das auch nicht viel... den im Ausland kann er auch nicht zahlen.

Schulden Jäger hat gesagt…

Hallo Anonym,

das dieses Ebook nicht gelesen werden sollt, hab ich versucht mit dem Beitrag zu verdeutlichen.

Gruß
S-K

Anonym hat gesagt…

Habe das ebook über den Bloch Verlag erworben, und muß feststellen: rausgeschmissenes Geld. Die Ratschläge funktionieren prima, wenn der Betroffene global kosmopolische unterwegs ist, mal eben ins Ausland umziehen kann usw.
Als Varianten bleiben m.e. zur realistisch:
1. UK Insolvenz
2. Im Ausland "untertauchen"

Anonym hat gesagt…

Guten Tag,
gilt das Angebot betreffend des Ebooks noch?

War gerade aufgrund eines sehr interessanten Beitrags von Roland Benn am Überlegen, mir das Buch zuzulegen
(man möchte betonen dass mein sehr geringes Jurawissen aus höchst fragwürdigen Quellen stammt. Ich bin also das perfekte Opfer, das es nicht besser weiß)

Auf der Suche nach Selbigem bin ich glücklicherweise auf ihren Beitrag gestoßen.
Auch wenn mir klar ist, dass das Buch den heutigen Gesetzen nicht stand hält, so würde es mich natürlich doch interessieren, was da so drin steht.

Könnten Sie mir bitte eine Version zuschicken?
Meine Mail ist:
temporary123@gmx.de